Herzlich Willkommen auf unserer Seite

! G E S U C H T !
Nachwuchskräfte m / w / d
-
 für die Feuerwehr in unserem Heimatort


Das sind wir:

                                              Bei der Einsegnung unseres neuen Fahrzeuges am 19.05.2019

                                                     

 

Etwas über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Wehr ist nachweislich über 150 Jahre alt.

Wir sind die älteste Feuerwehr im Kreis Ahrweiler.

Zum 140. Geburtstag haben wir uns, Dank vieler großzügiger Sponsoren, diese Fahne anschaffen können.


Zurzeit sind wir 19 aktive Feuerwehrfrau-männer. Melanie Ritzdorf ist der 1. weibl. Blaurock in unseren Reihen.   

Die Übungs und Veranstaltungstermine sind im Jahresdienstplan ersichtlich.

                 

Ein Novum werden wohl unsere 5.000 bis10.000 L Güllefässer sein, so können wir in unserer wald- und getreidereichen Gegend Brände außer Reichweite von Hydranten und Löschteichen schnell mit Wasser bekämpfen. Innerhalb von wenigen Minuten sind die 10.000 L Fässer im Ort oder aber am Ablaufbecken der

Carbo-Kohlensäurewerke aufgetankt und mit den dazugehörigen Traktoren an den Brandherd gebracht. In zahlreichen Übungen haben wir das mit den Ortsansässigen Landwirten geübt. Hier gebührt der Dank den Landwirten die uns Ihre Fässer zur Verfügung stellen.

Die Ressource Wasser kann durch das Befüllen am Ablaufbecken der Carbo Werke Umweltschonend getankt werden. Wird sonst kostbares Trinkwasser aus der Wasserversorgung abgepumpt dürfen wir das "Abfallwasser", aus dem größten Kohlesäurevorkommen Europas abzapfen.

Mit den beiden kompatiblen Fässern verfügt man über ein Wasserreservoir von rund 15.000 Litern. Das ist 6x soviel wie ein Tanklöschfahrzeug an Wasser mit sich führen kann. Mit diesen 15.000l ist man in der Lage aus 3 C-Rohren über 50min. gleichzeitig einen Brand zu bekämpfen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die von Traktoren gezogenen Fässer auch in unwegsames Gelände vordringen können, wo es für ein Tanklöschfahrzeug fast oder ganz unmöglich ist hinzugelangen. 

 

Was tun bei Stromausfall

Bei einem Stromausfall von mehr als 20 min. ist die Feuerwehr Ansprechpartner im Feuerwehrgerätehaus. Wir werden dann über Funk Informationen der Ursache und Dauer des Stromausfalles bekommen und weitergeben.

Wenn Sie mehr über uns wissen wollen,

kommen Sie zu unseren Übungen, oder wenden Sie sich an einen Ihnen bekannten Feuerwehrmann

Ax, Nico     Beck, Michael     Brustmann, Christian     Brustmann, Hubert     Daub, Lukas     Degen, Bernd      Doll, Dieter    

Durben, Engelbert     Esch, Johannes     Eulenbruch, Stefan     Genn, Rolf     Mauer, Ernst-Dieter     Nuppeney, Andreas    

Ritzdorf, Jonathan     Ritzdorf, Karl-Heinz     Ritzdorf, Melanie     Schäfer, Markus     Schomisch, Alexander     Volk, Tobias          

       
     

 

Impressum: Freiwillige Feuerwehr Wehr   56653 Wehr           Verantwortlich für Webgestaltung u. Programmierung:  Karl-Heinz Ritzdorf